Werner Köhler alias Yann Sola: Johannisfeuer Ein Südfrankreich-Krimi

Eine geheimnisvolle, stumme Frau, ein toter Priester, spektakuläre Bergbesteigungen, ein neuer, vierbeiniger Gefährte und menschliche Abgründe: Es verspricht ein ereignisreicher Sommer zu werden.

Ein Treffen mit Frank Schätzing

Frank Schätzing ist einer der meistgelesenen Romanautoren Deutschlands. Er gilt als Visionär, dessen Szenarien oft nur einen Herzschlag von unserer täglichen Lebensrealität entfernt liegen. Viele seiner Bücher wurden internationale Bestseller. Zuletzt erschien von ihm »Die Tyrannei des Schmetterlings«.

Margarete von Schwarzkopf – Schattenhöhle

Literaturkritikerin Margarete von Schwarzkopf beweist auch mit ihrem zweiten Kriminalroman »Schattenhöhle« ihr feines Gespür für einen dramatischen Plot.

Oliver Buslau: 111 Werke der klassischen Musik, die man kennen muss – Lesung mit Musikbeispielen

Mit zahlreichen Musikbeispielen und Anekdoten führt Oliver Buslau durch den Abend der „111 Werke der klassischen Musik, die man kennen muss“. Dabei geht es um Fragen wie: Wer war eigentlich Elise? Wie klang ein Kastrat? Woher kommt das Gerücht, Salieri habe Mozart ermordet? Wie erschaffen Pop-Produzenten aus einem einzigen Klassik-Muster reihenweise Hits?

Literatur auf die Ohren – Wie ein Hörbuch entsteht

Literatur kann man nicht nur lesen sondern auch hören.

Isabella Archan: Die Alpen sehen und sterben – Szenische Lesung

»Atmen Sie tief ein, schließen Sie Ihre Augen und gehen Sie mit mir in die Welt der Vorstellungskraft: Stellen Sie sich vor, Sie erwachen in völliger Dunkelheit, ohne zu wissen, wer Sie an diesen finsteren Ort gebracht hat…«

Mariana Leky – Lesung

Mariana Leky gilt als „Skurrilitätsbeauftragte der jüngeren deutschen Gegenwartsliteratur“ (Jörg Plath, DLF Kultur). Sie hat eine “tolle Begabung zum Komischen“, was sie von den meisten Schriftstellerinnen in Deutschland – und von ihren männlichen Kollegen sowieso – unterscheide (Kulturspiegel, 1.6.2010).

Psychopathinnen… in Roman und Wirklichkeit

In ihrem neuesten Kriminalroman „Kälter als die Angst“ schreibt die Kölner Autorin Christine Drews über den brutalen Mord an einer Opernsängerin, deren Leiche auf merkwürdige Art drapiert wurde. Sie wurde zuvor mit Drohbriefen in Angst und Schrecken versetzt. Bald steht für die ermittelnden Kommissar*innen Schneidmann und Käfer der Verdacht im Raum, dass ein psychopathischer Killer einen Jahrzehnte zurückliegenden Mord wiederholen will.

Neue Suche benötigt?

Wenn Sie keine passenden Treffer gefunden haben, versuchen Sie eine neue Suche!